header-haende
HeaderWeltEnd
header-haende
HeaderWeltEnd

Newsletter vom 27.9.18

Liebe FIGEVA-Interessierte,
mit Blick auf den Oktober ein paar Termine und wir suchen Menschen (aus dem Stadtteil), die Menschen mit Fluchterfahrungen bei ganz konkreten Dingen unterstützen mögen.

1. Ich liebe Syrien - 2.10.
2. Wer kann helfen? - konkrete Anfrage aus den Unterkünften in unseren Stadtteilen.
3. offenes figeva-Treffen am 11.10.
4. Bewegungskurs für Frauen
5. lösungsorientierte Beratung für Engagierte

1. Ich liebe Syrien - Innenansichten eines faszinierenden Landes am 2.10. in St. Georgen
Die beiden Syrer Louay Hindi aus Damaskus und Khaled Alsaleh aus Homs, die 2015 als Flüchtlinge nach Deutschland kamen, berichten in Wort und Bild über ihr Heimatland, dessen Menschen und deren Leben. Sie werden aber auch von ihrer Flucht erzählen und genauso von den Problemen, den Hoffnungen und der Zuversicht beim Aufbau eines neuen Lebens in Deutschland.
Die beiden sind im letzten Jahr für ihren Vortrag mit dem 3. Platz beim Integrationspreis Baden-Württemberg ausgezeichnet worden.
Der Eintritt ist frei. Spenden, um dieses Integrationsprojekt weiterentwickeln zu können, werden aber gerne entgegengenommen.
Das Bildungswerk und die Kolpingfamilie FR-St. Georgen laden am Dienstag, den 2.10.2018 um 20 Uhr in das Pfarrzentrum St. Georg, Hartkirchweg 50b ein.

2. Wer kann helfen? - konkrete Anfrage aus den Unterkünften in unseren Stadtteilen.

Die Menschen in den Unterkünften der Wiesentalstraße, LörracherStr. und Merzhauser Str. freuen sich über ehrenamtlich Engagierte.
Wiesentalstr.: Der Sozialraum soll verschönert werden, wer hat Lust und Zeit da mitzumachen?

Zwei 15 jährige benötigen Nachhilfe,

Unterstützung beim Deutschlernen gesucht

Lörracher Str: Sozialraum und Außenbereich sollen verschönert werden, auch hier freut man sich über Unterstützung

Merzhauser Str.: Die Hausaufgabenbetreuung Montag, Dienstag und Donnerstag jeweils 15.00-16.30 Uhr und das Kinderangebot alle 2 Wochen am Samstagnachmittag freuen sich über Verstärkung.

Wir suchen Menschen die bei Prüfungsvorbereitungen für verschiedene Sprachniveaus helfen.

Interessierte können sich gerne direkt an Antje Reinhard von der Stadt Freiburg wenden. Sie stellt dann die verschiednenen Kontakte her.
Fon +49 761 201 6339 E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte gerne auch weitergeben und weitererzählen.
Wer neue Ideen hat oder andere Bedarf kennt, meldet sich gerne bei Manuel Rogers.

3. offenes figeva-Treffen am 11.10.
um 19.30-21.00 in der Oase (Vaubanallee 11).
1. Monika Glückler ist die neue Streetworkerin/Sozialarbeiterin in der Erstaufnahme Lörracherstr. SIe erzählt von ihrer Arbeit mit geflüchteten Menschen und von aktuellen Fragen und Herausforderungen.
2. Austausch und aktuelle Infos

4. Bewegungskurs für Frauen !!Kostenfreies Angebot!!
Frauen und Mütter haben vielfache Belastungen. Meist meldet sich der Körper mit Verspannungen und Schmerzen. Mit einfachen Übungen gelingt es uns, verkrampfte Muskeln wieder zu lösen und neue Energie zu tanken. Wir bewegen uns zu Musik und lernen effektive Entspannungsübungen. Ganz stressfrei, mit Spaß und Freude!
Ort: EBW – Mehrgenerationenhaus
Sulzburgerstrasse 18 – in der Gründerstube im UG, 79114 FR-Weingarten, Straßenbahn 3, Haltestelle Buggingerstr.
Termine: Immer Donnerstags von 10.00-12.00 Uhr. nicht in den Schulferien
Bequeme Kleidung genügt, bitte warme Socken mitbringen. Keine Vorkenntnisse erforderlich.
Einstieg jederzeit möglich!

5. lösungsorientierte Beratung für Engagierte
Was? Sie arbeiten ehrenamtlich mit Geflüchteten und haben im Rahmen dieser Tätigkeit eine Herausforderung oder eine Fragestellung, für die Sie eine Lösung suchen? Wir bieten ehrenamtlich systemische Beratung für bürgerschaftlich engagierte Einzelpersonen und Gruppen an, die in der Flüchtlingsarbeit aktiv sind. Mit dem systemischen Ansatz und systemischen Methoden begleiten wir Sie bei der Erarbeitung einer Lösung.
Wer wir sind? Wir, Sandra Schuh und Lisa Thimme, bieten im Tandem ehrenamtliche systemische Beratung an. Wir verfügen beide über berufliche Erfahrung in der Arbeit mit Geflüchteten. Im Herbst 2017 haben wir am Institut Tandem die dreijährige berufsbegleitende Ausbildung “systemische Beratung begonnen”.
Wann? Derzeit können wir wöchentlich 1,5-2 Stunden Beratung anbieten. Termine gibt es nach Vereinbarung
Wo? Für die Beratung können wir leider keine Räumlichkeiten zur Verfügung stellen. Vielleicht besteht in der Einrichtung, in der Sie tätig sind, die Möglichkeit sich zu treffen? (Gerne bei der figeva melden wir haben Räume dafür.)
Kontakt: Bei Interesse und Rückfragen kontaktieren Sie uns gerne unter der Emailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

=====================================

Newsletter vom 12.9.2018

Liebe Interessierte und Engagierte in Flucht und Migration,

nach der Sommerpause ein paar wichtige Termine und interessante Angebote

1. Tag des Flüchtlings und Migranten am 26.9. - Straßenaktion in Freiburg
2. Straßenaktion 26.9. - Mitmacher*innen für die FIGEVA gesucht
3. Cafe für ALLE läuft weiter
4. Seebrücke - Demo 22.9.
5. Gemeinsam weiterkommen 17.9. - Partiziaption und Empowerment
6. Dokumentarfilm Iuventa Seenotreetung 12./17.9
7. Theaterstück XENOPHOBIA
8. Ankommen und Leben in Deutschland - Teilhabe und Rechte von Frauen

1. Tag des Flüchtlings und Migranten am Mi 26.9. - Straßenaktion in Freiburg

Vielfalt verbindet. Und fordert heraus.

Ab 16 Uhr informieren das Ökumenische Asylforum und viele Freiburger Initiativen über ihre Arbeit zur Förderung des interkulturellen Miteinanders. Zudem gibt es Spielangebote, Aufführungen einer Trommelgruppe sowie Kulinarisches.

Das evangelische und katholische Dekanat laden zu einem ökumenischen Gottesdienst um 19 Uhr in der Johanneskirche (Wiehre) ein. Bereichernde und herausfordernde Aspekte des Zusammenlebens in Vielfalt in der Freiburger Stadtgesellschaft stehen dabei im Mittelpunkt.

Kommen Sie gerne vorbei und sagen Sie es weiter.

Es gibt einen digitalen Flyer, den ich gerne per Mail verschicke, auch zum Weitergeben. Leider geht das nicht über den Newsletter. Bei Interesse gerne bei mir melden. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
2. Straßenaktion 26.9. - Mitmacher*innen für die FIGEVA gesucht
Die FIGEVA macht mit vielen Engagierten bei der Straßenaktion am 26.9. vor der Johanneskirche von 16.-19.00 mit.
Wer hat Zeit und Lust für eine Stunde mit anderen den Infotisch zu übernehmen?
Es braucht keine Vorbereitung, nur die Offenheit mit Interessierten über die Erfahrungen im Flüchtlingsengagment ins Gespräch zu kommen.
Wir freuen uns über Mitmacher*innen die sich melden bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

3. Cafe für ALLE läuft weiter
Das Cafe für ALLE läuft mit regem Interesse aus dem Stadtteil weiter.
Jeden Mittwoch 16-18.00 in der Vaubanallee11 (gegenüber dem Bauernmarkt).
In den letzten Wochen kamen auch immer mehr Menschen mit (aktuellen) Fluchterfahrungen aus den Unterkünften im Stadtteil.
Kommt doch einfach vorbei auf eine Begegnung.
Auch inhaltliche Ideen und Projekte sind herzlich Willkommen.

4. Demonstration "Seebrücke Jetzt! Für sichere Fluchtwege - sichere Häfen - sichere Bleibeorte" Samstag, 22.09.18:
ab 12 Uhr, Platz der Alten Synagoge, Freiburg
Ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis von christlichen, gewerkschaftlichen, politischen und künstlerischen Akteuren ruft
zu dieser Demonstration auf. Ziel ist es, gegen das Sterben auf dem Mittelmeer und die Kriminalisierung von Seenotrettung
zu protestieren. Alle Teilnehmenden sind aufgerufen Farbe zu bekennen und Orange, die Farbe der Rettungswesten, in die
Stadt zu tragen. Aktuelle Informationen unter www.seebruecke-freiburg.de

5. Gemeinsam weiterkommen 17.9. - Partiziaption und Empowerment
Montag, 17.09.18, 17.30 - 20.30 Uhr Perspektiv-und Vernetzungstreffen „Gemeinsam Weiterkommen" (Humboldsaal, Humboldstr.2)
2018 wurden im Rahmen des Projekts „Willkommen bei Freunden" spannende Perspektiven zu Partizipation
und Empowerment entwickelt. Die wichtigsten Ergebnisse werden an diesem Abend vorgestellt, offene Fragen und
Ideen im Rahmen der Methode des „Pro Actions Café" gemeinsam diskutiert. Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

6. Dokumentarfilm Iuventa Seenotreetung 12./17.9
Dokumentarfilm & Diskussion: "IUVENTA- Seenotrettung- ein Akt der Menschlichkeit!"
Kino Friedrichsbau Kaiser-Joseph-Straße 270 Freiburg
Mit dem Schiff "Iuventa" retteten junge Engagierte in zwei Jahren ca. 14.000 Menschen auf hoher See. Im August 2017
wurde das Schiff von italienischen Behörden beschlagnahmt und kriminalisiert. Über ein Jahr lang verfolgt der Film das
Leben der jungen ProtagonistInnen, ab dem Moment, in dem sie in See stechen, bis zu dem Punkt, an dem sie mit der
politischen Realität kollidieren. Mehr zum Film: www.iuventa-film.de
Mittwoch, 12.9. und Montag, 17.9.18 um 19.00 Uhr Weitere Aufführungen. Im Anschluss besteht jeweils die Möglichkeit mit
Aktiven der Initiative "Seebrücke Freiburg" zu sprechen.

7. Theaterstück XENOPHOBIA
Experimentelles Theaterstück zu Fremdenfeindlichkeit "Xenophobia"
Auftakttreffen am Mittwoch, dem 26.09.18, ab 19 Uhr Schützenallee 14, Freiburg
Das Team des Interkulturellen Theaters Freiburg entwickelt das Theaterstück gemeinsam mit TeilnehmerInnen ab 15
Jahren, aus allen Ländern sowie "Natives." Das Stück wird absurd, grotesk und bestimmt auch witzig.....Probe jeden
Mittwochabend ab 26. 11.18, zwei Wochenenden mit Workshops plus Intensivprobe kurz vor der Aufführung - geplant für
Juni 2019. Regelmäßige Teilnahme und Kontinuität sind Voraussetzung fürs Mitmachen. Mehr: www.interkulturellestheater.de

8. Ankommen und Leben in Deutschland - Teilhabe und Rechte von Frauen
Veranstaltungsreihe "Ankommen und Leben in Deutschland. Welche Rechte, welche Pflichten
habe ich als Zugewanderte?"
Südwind-Freiburg, Lorettostr. 42, Freiburg
Diskutieren Sie mit Fachanwältinnen über die rechtlichen Rahmenbedingungen für mehr Teilhabe von Frauen mit
Migrations- und Fluchtgeschichte. Ankommen bei einer Tasse Tee oder Kaffee, anschließend Vortrag in einfacher Sprache,
Austausch und Diskussion.
Mi., 26. 09.18, 16 Uhr Frauenrechte sind Grundrechte - Einführung in das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland
unter besonderer Berücksichtigung der Rechte von Frauen und Kindern, Dr. Johanna Rinceanu
Mi., 24. 10.18, 16 Uhr Familie und Recht – Überblick über familienrechtliche Probleme mit Auslandsbezug, RAin Patrizia
Cutaia
Mi., 28.11.18, 16 Uhr Beruf und Ausbildung: Meine Rechte als Arbeitnehmerin, ein Überblick, RAin Claudia Vogel
Kostenfrei. Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX